Weitere Messen in Wels
Classic Austria
Classic Austria 29.09. - 01.10.2017
Life - die Messe für mich!
Life - die Messe für mich! 06. - 08.10.2017
Caravan Salon Austria
Caravan Salon Austria 18. - 22.10.2017
auf Facebook  Teilen
 
 

Erstmals präsentieren sich heuer die rescueDAYS.AT gemeinsam mit Technical Rescue Teams aus ganz Österreich bei der Retter Messe 2016. In einer actionreichen Darbietung werden Sie sehen, wie die Überleitung von Theorie in die Praxis im Feuerwehrwesen aussehen kann. Von der Aneignung unterschiedlicher „Wissensschubladen“ bis zu deren Nutzung in echten Einsatzsituationen oder realitätsnahen Übungsszenarien.

Die Organisatoren der rescueDAYS.AT geben ihnen einen Einblick in die anspruchsvolle Ausbildung, zeigen Ihnen wie an neuen PKWs oder LKWs unter realistischen Bedingungen gelernt wird. Die Technical Rescue Teams präsentieren ihr Können bei spannenden Schauübungen. Unter Anleitung von Ausbildern der rescueDAYS.AT können Sie auch selbst zu Schere und Spreizer greifen und sich als Retter versuchen.

resueDAYS.AT – Österreichs größte Ausbildungsveranstaltung für Feuerwehren und Rettungsdienste

Die Einsatzkräfte stehen auf Grund des steigenden Verkehrsaufkommens und der stetigen Weiterentwicklung der Fahrzeugtechnologien bei Verkehrsunfällen vor immer größeren Herausforderungen. Die gesteigerte Sicherheit bei Kraftfahrzeugen erfordert nicht nur ausgereifte, hochentwickelte und starke Rettungsgeräte, sondern vielmehr auch eine immer höhere Kompetenz der Retter.

Die rescueDAYS.AT sind Österreichs größte Ausbildungsveranstaltung zum Thema „technische Hilfeleistung“ zur möglichst schonenden Rettung von Personen nach schweren Verkehrsunfällen und bilden somit eine fundierte Basis für die Einsatzkräfte im Ernstfall.

Die Freiwillige Feuerwehr Stadt St. Valentin veranstaltet im Zweijahresrhythmus gemeinsam mit dem Niederösterreichischen Roten Kreuz, Weber Rescue Systems und der Fa. Eisen-Neumüller diese bundesweite Veranstaltung. Bei den rescueDAYS.AT erweitern Feuerwehrmänner und –frauen (gleich ob freiwillige oder berufliche) im Teamwork mit NotärztInnen und SanitäterInnen bei zahlreichen herausfordernden und spektakulären Stationen ihre Kompetenz, um im Ernstfall bestmöglich helfen zu können. Am 10. und 11. September 2016 lädt das Organisationsteam interessierte Besucher recht herzlich auf das Gelände der Fa. Eisen Neumüller im Hafengebiet von Ennsdorf ein.

Die „RetterWels-Technical Rescue Team-Challenge“

Das Technical Rescue Team ist eine internationale Bewerbsform – oder vielmehr eine Vergleichs-, Trainings- und Netzwerkplattform – bei der Teams, zu sechs Mitgliedern, die Aufgabe haben, innerhalb von 20 Minuten eine verunfallte Person nach einem Verkehrsunfall zu retten. Die Zeit steht hier nicht primär im Vordergrund. Fünf Referees (Bewerter) beurteilen dabei die TRTs nach ihrem taktischen, sicheren und patientenschonenden Vorgehen und der präklinischen Versorgung des Patienten.

Die Teams erfahren die komplexen und herausfordernden Szenarien, die sie bestreiten müssen erst, wenn sie bei der sogenannten PIT aus dem „Einsatzfahrzeug“ aussteigen. Nach dem Absitzen gilt es die Lage zu erkunden, schnellstmöglich zu beurteilen und sogleich mit der effizientesten Methode die Person zu retten.

Jährlich organisieren abwechselnd verschiedene Feuerwehren aus der „TRT-Familie“ die TRT DAYS oder THL-Tage (Technische Hilfeleistungstage). Heuer wird dieses Event von der Feuerwehr Hofkirchen an der Trattnach am 2. und 3. September veranstaltet.
Nähere Informationen finden Sie auch unter
www.rescuedays-austria.at und www.ff-hofkirchen-trattnach.at